Black Metal Termine

An dieser Stelle findet ihr aktuelle Termine zu einzelnen Black Metal Gigs. Alle Angaben haben keinen Anspruch auf  Richtig- und Vollständigkeit. Schickt eure Konzerttermine an folgende E-Mail Adresse: email@sturmglanz.de. Am besten gleich mit einem Flyer zur optischen Präsentation. Tip: Schaut auch in unser Forum für aktuelle Infos. [ zum Forum ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Aus diesem Grunde gibt es bei uns auch keine Punkte oder ähnliche Bewertungsmaßstäbe. [ weiter ]

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Bandinterview: NAHTODERFAHRUNG

 

 

Nahtoderfahrung sind zwei Musiker, die sich dem deutschsprachigen Black Metal verschrieben haben. Sänger und Gitarrist Kratos war bereits länger auf der Suche nach geeigneten Mitstreitern, die seine Vorstellung des Black Metal teilten. Im Dezember 2013 stieß Luger am Schlagzeug zur Band hinzu und gab den Startschuss für die Komposition eigener Lieder. Genretechnisch bewegt sich das Duo im rohen melodischen Black Metal, der von langsamen DSBM anmutenden bis zu schnellen aggressiven Liedern alles abdeckt. Am 30. Mai 2014 erschien das eigenproduzierte Debütalbum "Der Seelen Abgrund" welches auf 60 Exemplare limitiert ist. Im Juni 2014 hat Bassist Eksylor die Live Formation komplettiert.

 

 

Sturmglanz: Grüßt Euch, danke dass ihr euch die Zeit für meine Fragen nehmt! Wir starten einmal mit den obligatorischen Infos über die Band selbst: Wie kam das Projekt zustande, wer ist mit welcher Aufgabe darin involviert und welche Ziele hattet ihr bei der Gründung?

 

Kratos: Grüß dich! Nahtoderfahrung ist nur durch Zufall entstanden. Ich spielte  Gitarre  in meinen Keller und habe dazu “gesungen”.  Mir kam die Idee das Lied per Handy aufzunehmen und an einen Bekannten zu senden. Dieser war total begeistert von meiner Stimme und meinte, dass in dem Lied viel Potential steckt. Nach kurzer Zeit hab ich durch einen Freund erfahren, dass Luger von einen neuen Bandprojekt nicht abgeneigt sei. Zu den Aufgaben gibt es nicht so viel zu sagen. Luger verwaltet unsere Facebookseite und  ich  kümmere mich um eingehende CD-Bestellungen. Alle anderen anfallenden Arbeiten teilen wir uns.

 

Luger: Und innerhalb der Band spiele ich Schlagzeug und schreibe Texte, Kratos schreibt ebenfalls Texte und übernimmt zudem Gitarre und Gesang. Wir haben seit neustem einen dritten Mann am Bass, dieser ist aber am Entstehungsprozess der Lieder nicht beteiligt.

 

Sturmglanz: Der Name Nahtoderfahrung weicht ein wenig ab von den üblichen Wald/Nebel/Winter/Burg/Blut-Kombinationen. Welche Gedanken trieben euch bei der Namensgebung und was verbindet ihr damit?

 

Luger: Der Name Nahtoderfahrung ist von mir. Anfangs ging es ganz banal darum der Band einen Namen zu geben. Nachdem wir ein paar Auswahlmöglichkeiten hatten hat Nahtoderfahrung am besten zu den  Inhalten unserer Texte und Einstellung gepasst.

 

Sturmglanz: Euer Debutalbum habt ihr selbst veröffentlicht. Wie kam es dazu? Habt ihr überhaupt nach einem Label gesucht?

 

Kratos: Wir haben nie nach einen Label für die Veröffentlichung gesucht. Von Anfang an stand fest, dass wir unser erstes Werk selbst “produzieren” wollen.

 

Sturmglanz: In mehreren Kritiken zu "Der Seelen Abgrund" wurde nun schon eine rockige Note in eurer Musik festgestellt. Lag das in eurer Absicht? Welche anderen Bands und Projekte haben euch beim Komponieren beeinflusst?

 

Luger: Das ist eher Zufall, vor allem das Intro zum grauen Mann. Mich hat eigentlich nur mein persönlicher Musikgeschmack beeinflusst, aber keine genauen Bands.

 

Kratos: Wie Luger sagt, ist die rockige Note in unseren Lieder eher zufällig entstanden. Ich wurde weniger von anderen Bands beeinflusst und habe mehr versucht unser eigenes Ding zu machen.

 

Sturmglanz: Wie wichtig sind euch die Texte? Da die Lyrics so gut verständlich sind, merkt man schnell, dass die meisten Lieder durchaus tiefgründig zu werten sind. Wollt ihr spezielle Botschaften vermitteln oder interpretiere ich da zu viel rein?

 

Luger: Mir persönlich sind die Texte sehr wichtig. Sowohl bei uns als auch bei anderen Bands. Wenn ein Lied sich zwar gut anhört,  aber man vom Text nichts versteht oder dieser Müll ist, hinterlässt ein Lied bei mir keinen bleibenden Eindruck. Ich kann nur für meine Texte sprechen, aber die sollen schon etwas transportieren und auch wie bei „Der wahre Massenmörder“ etwas Spielraum zur Interpretation geben.

 

Kratos: Ebenfalls sehr wichtig ! Die Texte beinhalten eigene Gedanken sowie Botschaften, die zum Nachdenken anregen sollen. Die Texte sowie deren Inhalte wurden mit Bedacht geschrieben und gewählt. Ich kann jedoch nur für meine Texte sprechen.

 

Sturmglanz: Seid ihr auch in anderen Bands aktiv?

 

Luger/Kratos: Nein.

 

Sturmglanz: Nahtoderfahrung war bei der Aufnahme des Albums zu zweit. Auf eurer FB-Seite ist zu lesen, dass ihr nun einen dritten Mann mit ins Boot geholt habt. Wird es die Möglichkeit geben, euch in naher Zukunft live zu sehen?

 

Luger: Das ist richtig, wir arbeiten zurzeit daran in Richtung Herbst unsern Debütauftritt zu absolvieren. Hier ist aber noch nichts spruchreif, da es hier in der Gegend nicht so leicht ist an Black Metal Konzerte zu kommen. Ein feststehender Termin ist allerdings das Winter Invasion Festival in Bayreuth am 6. Dezember.

 

Sturmglanz: Die Black Metal - Szene ist in Franken, beziehungsweise Bayern bekanntermaßen nicht so stark vertreten wie zum Beispiel in Sachsen oder Thüringen. Wie seht ihr das? Muss man erst in andere Bundesländer fahren, um etwas zu erleben?

 

Luger: Das ist leider nicht ganz unwahr. Es gibt zwar vereinzelt Konzerte in Franken, aber meistens darf man doch weiter fahren. Sehr schade das.

 

Kratos: Ja leider trifft das zu. Es gibt nur wenige gute Veranstaltungen innerhalb von Franken/Bayern.  

 

Sturmglanz: Wie steht es um euren eigenen musikalischen Geschmack? Hört ihr ausschließlich Black Metal oder auch andere Genres?

 

Luger: Hauptsächlich höre ich Black Metal. Es gibt zwar Ausnahmen, aber nichts was ich jetzt hier ausbreiten möchte.

 

Kratos: Ich höre die Musik, die mich anspricht und mir gefällt. Darunter fallen auch viele Bands, die nicht zum Black Metal gehören.

 

Sturmglanz: "Politik im Black Metal"- eines der meist diskutierten Themen der Szene. Wie steht ihr dazu, dass man von Nordglanz bis Thränenkind bisher jede politische Richtung in musikalischer Form geboten bekommt?

 

Luger: Eine einheitliche Bandmeinung gibt es hierzu nicht. Dazu kann jeder stehen wie er möchte. Nahtoderfahrung verfolgt keine politischen Ziele. Andere Bands können natürlich machen was sie wollen, auch wenn meiner Meinung nach manche politischen Richtungen doch eher schwer mit dem Black Metal zu vereinen sind.

 

Kratos: Das muss jeder für sich entscheiden und seine eigene Meinung bilden. “Nahtoderfahrung” ist politisch nicht tätig.

 

Sturmglanz: Was kann man in Zukunft von Nahtoderfahrung erwarten? Ist schon eine neue Veröffentlichung in Planung oder kann der geneigte Hörer sich eventuell auf Patches oder Shirts von euch freuen?

 

Kratos: Ein weiteres Album ist definitiv in Planung. Zurzeit arbeite ich sehr intensiv an neuen Songs.  Jedoch wird das neue Album nicht vor Sommer nächsten Jahres erscheinen. T-Shirts von uns wird es ab ca. Herbst geben. Weiteres werden wir noch auf unserer Seite bekanntgeben, da näheres dazu noch nicht feststeht.

 

Luger: Im Vordergrund steht momentan unsere Musik auf die Bühne zu bringen. Aber wie Kratos schon sagte wird parallel an neuem Material gearbeitet.

 

Sturmglanz: Im Folgenden noch ein paar Begriffe, die ihr kurz kommentieren könnt:

 

- Fußball-WM

 

Luger: Habe ich mir angesehen.

Kratos: Weltmeister !

 

- Depressive Black Metal

 

Luger: Hat seine Berechtigung innerhalb des Black Metal. Hier gibt es einige sehr gute Bands, die aber leider oft nicht sosehr live tauglich sind.

Kratos: Es gibt meiner Meinung nach keine andere Musikrichtung , die melodisch wie lyrisch tiefgründiger ist.

 

- NSA-Spionage

 

Luger: Ein Beweis wie feige und unfähig unsere Führungskräfte doch sind.

Kratos: Hat mich persönlich nicht überrascht.

 

- Varg (Band)

 

Luger: Frei.Wild

Kratos: Kein Kommentar

 

- Patriotismus

 

Luger/Kratos: ...ist kein Verbrechen.

 

Sturmglanz: So, das war's auch schon! Ich bedanke mich noch einmal für die Antworten und wünsche euch und eurer Band das Beste für die Zukunft. Die letzten Worte gehören euch:

 

Luger: Ebenfalls danke für die Möglichkeit uns hier mal vor zu stellen. Dann nutze ich doch die letzten Worte für ein wenig Werbung in eigener Sache! Wenn der geneigte Zuhörer den Underground unterstützen will, sind noch ein paar Restexemplare unseres Debütalbums für schmale 7€ bei uns erhältlich.

 

Homepage: https://www.facebook.com/NahtoderfahrungBM

 

Luger und Kratos

 

Xanthor (August 2014)

 

 

...weitere Neuigkeiten

21.10.2017 ANGANTYR geben Lebenszeichen von sich und veröffentlichen EP

20.10.2017 SATYRICON veröffentlichen Videoclip zu "To Your Brethren In The Dark"

24.09.2017 INFAUST - neues Album "Verblichen" im November 2017

19.09.2017 BELPHEGOR: veröffentlichen "Baphomet" Musikvideo!

19.09.2017 BLAZE OF PERDITION - erster Track vom kommenden Album

 

 

alle News anzeigen

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten

shop

 

 

Leichenzug - Schwarz CD

Nargaroth - Era of Threnody Doppel Vinyl

Drudensang - Verborgene Riten Tape

Inferno - Gnosis Kardias (Of Transcension and... )

Chotzä - Bärner Bläck Metal Terror CD

DER PESTBOTE #1 Print Magazin

Satanic Warmaster - Carelian Satanist Madness Vinyl

STURMGLANZ COLLECTION - T-Shirt & Zipper      ab

12.00 EURO

22.00 EURO

05.00 EURO

12.00 EURO

10.00 EURO

06.50 EURO

16.00 EURO

15.00 EURO

 

zum Sturmglanz Store